Diese Ansicht zeigt die für den Druck optimierte Seite. Links auf der Seite werden im Ausdruck Fett dargestellt.
Sofern nicht anders erwähnt, Copyright bei www.pethof.ch
Info und News

Die neusten Informationen erhalten Sie auf der Startseite.

Eine kurze Historie und Infos zur Homepage können Sie hier lesen.

Meine Homepage sieht am besten im Firefox oder Chrome aus. Der Internet Explorer ab Version 8 geht (zur Not) auch.......

QR Code für Startseite

Hyannis & Umgebung

In Hyannis besuchten wir die Cape Cod Beer Company. Erwarten Sie keine grosse Tour, den eine Mico-Brewery ist nicht so gross, dass Sie viele Räume und Anlagen erwarten können. Effektiv stehen wir in der Produktionshalle an einem "Fleck" von wo die ganze Anlage überschaubar ist, und unser Tourguide die Herstellung des Bieres erklärt. Alles nach dem Motto: "klein, aber fein". Degustation natürlich inklusive.

Im selben Dorf, ca. 2 Kilometer davon entfernt besuchten wir die Cape Cod Chips Firma. Auch ein kleine Firma, aber hier ist die Tour "Self guided", das heisst, Sie laufen selbständig an ein paar Schautafeln und Fenster vorbei. Bei den letzteren können Sie die Produktion der (guten) Chips beobachten. Es ist schon witzig, wie die Chips über Förderbändern in ein heisses Oelbad und von da wieder mit Förderbändern in die Trocknungsanlage transportiert werden. Danach immer weiter, bis zur Gewürzbestreuung und zur Abfüllerei. Im Shop (darf natürlich nicht fehlen) können Sie Chipssäcke in allen grössen kaufen. Es gibt auch Gratissäcklein zum Mitnehmen.

Der Ort bietet natürlich noch mehr als nur die beiden Fabriken. Zum Beispiel das JFK Museum (4. Bild) oder der Hafen und zum Teil alte, schöne Häuser. Des weiteren Restaurants, Bars und Cafes, alles im gemütlichen Rahmen und nicht in der gewohnten Hektik der amerikanischen Grossstädte.

Cape Code Beer Cape Code Beer Cape Code Chips

JFK Museum Post Office



Auf dem Weg nach Provincetown, an der Spitze von Cape Cod, überquerten wir auf dem Highway 6 den Cape Cod Canal und bogen jedoch schon bald auf die 132 und danach auf die Strasse 28 ab. Bei Zusammenschluss der beiden Strassen liegt Hyannis. Immer auf der 28 bleibend besuchten wir einige kleine Dörfer bis diese wieder auf den Highway 6 trifft. Um diese Jahreszeit (im März) ist der Verkehr kein Problem. Mehrheitlich sind "Arbeitsfahrzeuge" und nicht Touristen unterwegs. Wenn Sie Cape Cod im Sommer besuchen, ist die Wahrscheinlichkeit grosse, das Sie sich nach dem Kanal bis nach Provincetown im Schneckentempo vorwärts bewegen.

Kleines Dorf Sandwich Glass Museum Kirche

Achtereise